Drei Medaillen an der Schweizermeisterschaft am Rotsee

Am vergangen Wochenende fand bei schlechten Wetterverhältnissen die Schweizermeisterschaft der Ruderer auf dem Rotsee statt. Am Samstag musste mit dem starken Gegenwind gekämpft werden und am Sonntag war es der Regen kombiniert mit kalten Temperaturen, das den Ruderern zu schaffen machte. Über 600 Boote massen sich auf den Göttersee für die ca. 65 Meistertitel in allen Klassen. Der Ruderclub Aarburg konnte eine Silber und zwei Bronze Medaillen abholen. Das wichtigste Rennen für Aarburg war der leichte Männer-Einer mit Philipp Oeggerli.

Um die Finalrennen zu erreichen, mussten alle Ruderer sich über die Vorläufe und Halbfinale für das A-Finale qualifizieren. Philipp Oeggerli (Olten) erreichte den A-Final deutlich und seine Zeit im Halbfinal gab Hoffnung für einen guten Rang im A-Finale.

Am Sonntagvormittag startete der Finallauf der Leichgewichtsruderer. Mit einem sehr guten Start konnte Philipp Oeggerli auf den zweiten Platz rudern. In einem taktisch klugen Rennen fuhr er bei Rennhälfte immer noch auf dem zweiten Rang. Der Ruderer aus Schaffhausen war noch in Reichweite, aber zu den Ruderern, die um die Plätze drei und vier kämpften, klaffte schon eine grosse Lücke. Leider reichte die Kraft im Schlussspurt nicht mehr um den Schaffhauser Ruderer abzufangen. Philipp Oeggerli gewann die Silbermedaille.  

Als jüngste Ruderer (U15) für Aarburg starteten Lucas Eschbach (Oftringen) und Simon Uske (Olten) im Doppelzweier. Nach den Halbfinals war alles offen, denn alle Boote waren fast gleich stark. Eschbach und Uske kämpften über 1000 Meter in einem packenden Rennen. Mit einem tollen Einsatz erreichte der Doppelzweier den sehr guten dritten Platz. 

Simon Uske konnte sich auch für den A-Final für den Einer U15 qualifizieren. Dort erreichte er den sechsten Schlussrang. Der Kräfteverschleiss der vorgängigen fünf Rennen war zu gross, daher ist auch diese Platzierung als sehr gut einzustufen! Auch deshalb, weil er der jüngste Teilnehmer in diesem Feld war. 

Bei den U17 Junioren konnte sich Andrea Stettler (Rothrist) für den B- Final qualifizieren. Er erreichte mit einer guten Leistung den zwölften Schlussrang in seiner Kategorie.

Bei den Masterruderern der Altersklasse 55-60 Jahre wurde der RC Aarburg  durch Marc Hofer (Langenthal) und Hanspeter Bühler (Sempach) in der Rennengemeinschaft Aarburg / Sempach  im Doppelzweier vertreten. Sie erreichten den sehr guten dritten Rang.

Wir gratulieren allen Ruderern für die tollen Rennen.


Lucas Eschbach (l) und Simon Uske gewannen an der Schweizermeisterschaft die Bronze-Medaille.

Philipp Oeggerli erruderte sich im Leichtgewichtskiff die Silbermedaille.
zurück zur Übersicht