Testfahrt des Achters beim RC Bern

Am Sonntagmorgen traf sich eine schwergewichtige Delegation aus Aarburger Ruderern beim Rowing Club Bern. Das Ziel war es, deren neuen Achter von Filippi zu testen. Denn dabei handelt es sich um das baugleiche Boot, welches sich der RC-Aarburg zum 100-jährigen Jubiläum schenken möchte. Einerseits ging es darum, die allgemeine Qualität des Bootes und die Fahreigenschaften zu testen. Andererseits sollte getestet werden, ob die Bootsklasse bis 85 Kilogramm auch für eine schwere Mannschaft ausreicht oder das Boot dann unfahrbar wird.
Um dies erfolgreich testen zu können, fanden sich drei Ruderer mit einem Gewicht von über 100 Kilogramm ein. Das ganze Boot samt Steuermann kam auf ein Durchschnittsgewicht von 87 Kilogramm. Das Durchschnittsgewicht ist damit zwar nicht viel höher als die angegebenen 85 Kilogramm. Indem die schwereren Leute jedoch jeweils gemeinsam an einem Ende des Bootes sassen, konnten dennoch wenig realistische Extremsituationen simuliert werden. So schwankte die Einsinktiefe im Bereich eines Zentimeters, wenn die schwersten Leute ihre Sitzposition vom Heck zum Bug wechselten. Die Messungen bestätigten auch ungefähr die Faustregel von einem Zentimeter Einsinktiefe pro zehn Kilogramm an Durchschnittsgewicht.
Immer noch mit den schwersten Ruderern am Bug ruderten wir nach all den Messungen dann auch noch. Bei leichtem Schneefall ging es der Aare entlang auf den Wohlensee. Brücken und untiefes Wasser machten die Fahrt für uns Aarburger speziell spannend. Der personell wild zusammengewürfelte Achter lief erstaunlich gut. Sämtliche Aarburger waren vom Boot begeistert. Speziell auch in den höheren Schlagzahlen zum Schluss lief das Boot äusserst gut. Aber auch bei stärkerem Wellengang in der Mitte der Fahrt blieb das Boot erstaunlich stabil. Trotz des hohen Gewichts im Bug und normaler Dollenhöhe war es auch bei Wellengang möglich ganz normal zu rudern.
Auch die Verarbeitungsqualität des Bootes hat die Aarburger überzeugt. So hinterlässt das Boot einen sehr hochwertigen Eindruck.
Erfreut gingen wir nach dieser Fahrt schliesslich zurück in die Wärme des sehr schönen, neu renovierten Clubgebäudes des Rowing Club Bern.
Vielen herzlichen Dank an den Rowing Club Bern, der uns diese Testfahrt erst ermöglicht hat.
Bilder von der Ausfahrt sind hier in der Galerie zu finden.


zurück zur Übersicht