Aarburger mit zwei Achtern am Bilac - Rang 2 und 11 von 102 Booten!

An der diesjährigen Bilac nahm der RC Aarburg gleich mit zwei Achtern teil.

Die Bilac ist eine besondere Regatta: sie geht über 32 Kilometer. Der Start ist auf dem Neuenburgersee, das Ziel in Biel. Eine besondere Herausforderung an die Hände und die Phyisis! Es darf in allen Bootsklassen gestartet werden, und das Rennen ist offen für jedermann. Dieses Jahr war eine Rekord-Beteiligung von 102 Booten gemeldet.

Da die Seestrecke wegen zu starkem Wind heuer nicht gefahren werden konnte, wurde der Start nach Solothurn verlegt. Die Strecke führt dann von Solothurn nach Büren a. Aare und zurück nach Solothurn; das sind 36 Kilometer.

Die Aarburger starteten in dem neuen Doppelachter bei den Senioren, und die Junioren durften den Doppelachter des RC Hallwilersee benützen.

Für die Senioren war klar: der Sieg muss her. Der Start war viel versprechend, und die Aarbiger konnten sich lange an der Spitze des Feldes behaupten. Bis zu Wendepunkt in Büren a. Aare lag das Boot des RC Aarburg vorne. Nach der Wende legten die Athleten eine kurze Ess- und Trinkpause ein. Da wurden sie von den Genfern überholt.

Sie kämpften auf der zweiten Hälfte noch mal an das führende Boot heran, aber am Schluss fehlten gerade mal 35 Sekunden zum Sieg. Die Aarbiger mussten sich mit dem zweiten Rang zufriedengeben. Auch eine super Leistung! Sie legen die 36 Kilometer in zwei Stunden und 18 Minuten zurück.

Die Junioren des RCA holten sich den Preis für die am schnellsten gewasserten Boote. Alle bekamen ein Mittagessen als Anerkennung. Voll motiviert legten sich die Junioren in die Skulls und zeigen eine ebenso gute Leistung wie die Senioren. Sie schlossen das Rennen als auf dem elften Rang und mit einer Zeit von zwei Stunden und 36 Minuten ab. Zudem gewannen sie den Preis für die jüngste Mannschaft.

Nach dem Mittagessen und der Rangverkündigung wurden die Boote verladen und nach Aarburg zurück gefahren. Nach dem Abladen wurde der gelungene Anlass gebührend gefeiert mit Fleisch vom Grill und Kuchen aus Mammas Händen.

Fotos von den Herbstregatten können hier in der Galerie gefunden werden.


Der neue Achter zeigt mit dem zweiten Rang am Bilac sein Potential!
zurück zur Übersicht